Bericht

110. Nordwestschweizerische Schwingfest Therwil

Am vergangenen Sonntag gab ich in Therwil am Nordwestschweizerische Schwingfest mein Comeback. Nach fünf Wochen Rehabilitation bin ich glücklich und sehr zufrieden mit dem Resultat meiner Rückkehr auf den Schwingplatz.

Mein Gegner im ersten Gang war Bruno Gisler, ihm begegnete ich diese Saison schon im zweiten Gang am Basellandschaftlichen Kantonalschwingfest, welcher Kampf ich für mich entscheiden konnte. Am NWS gingen wir nach offensivem Gang, unentschieden mit der Note 9.00 aus dem Sägemehlring.

Darauf folgten fünf Siege gegen Döbeli Lukas, Studer Remo, Bieri Christoph, Alpiger Nick und zu guter Letzt beendete ich das Fest mit der Maximalnote gegen Döbeli Andreas und somit auf dem 2. Rang.

Während des ganzen Tages, habe ich gemerkt, dass mein Fuss den hohen Belastungen standhält und ich beschwerdefrei Angreifen konnte. Auch Tage nach dem Fest, verspüre ich keinerlei Schmerzen.

Ich bin überglücklich nach dieser Erfahrung am Sonntag zu wissen, dass mein Körper wieder in alter Verfassung ist, um mit viel Sicherheit und gutem Gefühl beim Saisonhöhepunkt, dem Unspunnen Schwinget antreten zu können.

Ich gratuliere dem Festsieger Martin Hersche, wie auch meinem Verbandkollegen Sven Schurtenberger zum Kranzgewinn.

Herzlichen Dank dem Spender MIBA und Züchter Christian Jäggi von Rind Chillmatte Amor Barla und vielen Dank allen Fans, die mich am NWS in Therwil unterstützt haben!

 

Fotos: Eveline Wicki

Notenblatt

- 9.00
Gisler Bruno***
+ 9.75
Döbeli Lukas*
+ 10.00
Studer Remo*
+ 9.75
Bieri Christoph***
+ 9.75
Alpiger Nick***
+ 10.00
Döbeli Andreas*

Bilder vom Fest

neue Berichte

Bericht

Bericht