Bericht

111. Innerschweizerisches Schwingfest Alpnach

Mit positiver Einstellung und grosser Vorfreude reiste ich über den Glaubenbielenpass nach Alpnach.

Das ISAF 2017 startete ich gegen den Gasteidgenossen Tobias Krähenbühl. Leider gelang es mir nicht, ihn zu besiegen und musste mich bereits am morgen früh mit einem gestellten Gang zufrieden geben. Mit den folgenden drei gewonnen Kämpfen konnte ich den ersten Gang kompensieren und hatte dadurch wieder Kontakt an die Spitze gefunden. Im fünften Wettkampf wurde mir der bärenstarke Gast Christian Stucki zugeteilt. Nach gut vier Minuten intensivem Kampf, gelang es dem Kilchbergsieger 2014 mich mit Kurz auf den Rücken zu legen. Nun hiess es für mich Vollgas zu geben, damit ich kranzgeschmückt den Tag beenden konnte. Im sechsten Gang konnte ich Joel Kessler ins Sägemehl betten und somit den sechsten Saisonkranz sichern.

Ich bedanke mich für die lautstarke Unterstützung aus dem Publikum, ihr habt mich nach jedem Dämpfer wieder aufgestellt und motiviert mit Freude weiter zu machen!

Nun freue ich mich auf das kommende Bergfest am Sonntag auf der Rigi.

 

Foto: Werner Schaerer

Notenblatt

- 8.75
Krähenbühl Tobias***
+ 9.75
Kenel Franz-Toni*
+ 9.75
Arnold Raphael*
+ 10.00
Reichmuth Marco**
o 8.50
Stucki Christian***
+ 9.75
Kessler Joel*

Bilder vom Fest

neue Berichte

Bericht

Bericht