Privat

Partnerschaft mit Rapid

Medienmitteilung vom 02.11.2022

Schwingerkönig Joel Wicki und Rapid gehen dreijährige Partnerschaft ein

Im Rahmen der neuen dreijährigen Partnerschaft zwischen dem Sörenberger Schwingerkönig 2022, Joel Wicki, und der Rapid Technic AG wird Joel Wicki zum Markenbotschafter von Rapid. Der angehende Landwirt, Joel Wicki, war bereits vor seinem Titelgewinn als Schwingerkönig begeisterter Rapid Fahrer und vertraut auf die hochwertigen Mähgeräte der Firma Rapid im aargauischen Killwangen.

Die Rapid Technic AG ist der führende Hersteller von Einachsgeräteträgern und Anbaugeräten für die Landwirtschaft, den Gartenbau und Kommunalanwendungen, welche intuitiv und nur mit geringem Kraftaufwand bedient werden können. Seit 1926 entwickelt Rapid Geräte, die den Menschen rund um den Globus die Arbeit erleichtern. Rapid Geräte werden seit bald 100 Jahren in der Schweiz entwickelt und hergestellt. Von der Konstruktion über Produktion, Montage und Qualitätssicherung bis hin zum Kunden und Ersatzteildienst steht Rapid täglich für die typisch schweizerischen hohen Qualitätswerte ein.

Joel Wicki hatte bereits vor seiner Partnerschaft mit Rapid eine hohe Produkteaffinität: «Bei uns in Sörenberg sind in der Landwirtschaft viele Rapid Geräte im Einsatz. Bereits als Kind habe ich diese an den steilen Hängen beim Mäheinsatz bestaunt. Ich bin stolz darauf, Rapid die nächsten drei Jahre als Botschafter vertreten zu dürfen. Dass Rapid in der Schweiz entwickelt und produziert, merkt man nicht nur an der Qualität des Produkts, sondern auch am ausgezeichneten Support, wenn man diesen mal braucht». Auch bei der Firma Rapid Technic AG ist die Freude über die neue Zusammenarbeit gross. So meint Lukas Zumsteg, Leiter Vertrieb: «Vor wenigen Monaten durften wir Joel Wicki als Kunden mit einem multifunktionell einsetzbaren Rapid MONTA als Mähmaschine ausstatten. Sein Sieg am ESAF und seine Krönung zum Schwingerkönig haben uns begeistert. Wir freuen uns sehr, dass Joel uns die nächsten Jahre als Botschafter zur Seite steht. Seit Joels Sieg am Eidgenössischen wird der Rapid MONTA in unserer Kundschaft wie auch bei uns gerne als "Königsmodell" benannt.»

Dank tiefem Geräteschwerpunkt und weit hinten angebrachter Achse ist der Rapid MONTA prädestiniert für Mäharbeiten bis in extreme Steilhanglagen: «Das speziell für das Bergmähen konstruierte Gerät mit zwei aktiven Lenksystemen hat sich bei mir im Einsatz auf dem Hof in Sörenberg bestens bewährt. Die Einfachheit der Bedienung, das dank den Flexispike sichere und bodenschonende Fahren sowie der exakte Schnitt, welcher durch den Rubin-Balken erzeugt wird, begeistern mich», lobt der gelernte Baumaschinenmechaniker und angehende Landwirt, Joel Wicki, seine Neuanschaffung. Mit dem neuen Rapid Soft-Holmlager lässt sich die Maschine beinahe erschütterungsfrei fahren, wodurch die Kräfte der Bedienperson geschont werden. Diese geschonten Kräfte soll Joel Wicki statt beim Mähen im Sägemehl beim Schwingen für weitere sportliche Erfolge einsetzen können.

neue Berichte